Selbstgemachte Leckerlis für Ihren Liebling

Bald schon steht wieder Weihnachten vor der Tür. Die Zeit der Liebe und des Zusammenseins, aber auch des Naschens.

Da wir selbst alle unsere Tiere wie ein Familienmitglied lieben und ihnen gern eine Überraschung machen, haben wir uns überlegt in diesem Jahr nicht nur für uns, sondern auch für unsere tierischen Lieblinge Weihnachtsplätzchen zu backen.

Es sollte darauf geachtet werden, wenig Fett und Zucker zu verarbeiten und die Leckerein in kleinen Mengen zu füttern. Bitte machen Sie keinerlei Experimente und halten sich an die Vorgaben. Bitte keine Bonbons, Knoblauchextrakte oder ähnliches verwenden.



Pferdeleckerli

Apfel-Bananen-Hafertaler

Zubereitung: Wasser und Haferflocken zu zähem Brei vermengen, dann die geriebenen Äpfel, den beim reiben entstandenen Saft der Äpfel und die zerquetschten Bananen hinzufügen. Honig unterheben. Nun „Walnussgroße“ Stücke formen, etwas platt drücken und auf der gefetteten Form verteilen. Backzeit beträgt 1-1,5 h. Die Leckerli abkühlen lassen und erst nach 2 Tagen verfüttern.

 

Gesunde Hagebutten-Minzstangen

Zubereitung: Haferflocken, Weizenvollkornmehl, Wasser und Honig vermengen. Hagebutten zerkleinern (Kerne mit benutzen – sehr Vitamin C haltig), mit Minze mixen und in den Brei mischen. Zu 4 cm langen Stangen formen und ca. 1 h backen, danach abkühlen lassen und nach 2 Tagen anfangen zu verfüttern.


 

Hundeleckerli

Wuffi´s Cracker

Zubereitung: Zutaten zusammen geben, vermengen bis ein schöner Teig entsteht, ausrollen und anschließend ausstechen. Backzeit ca. 30 Min bei 200 °C.

 

Geflügelkekse

Zubereitung: Nachdem alle Zutaten gut vermischt und zu einem Teig verarbeitet sind, Kekse ausstechen und bei 180 ° 25 Min. backen.


 

Nagerleckerli

Apfelchips

Apfel entkernen und in Ringe schneiden, auf der Heizung trocknen.Dies ist ein sehr einfaches und beliebtes Nagerleckerli, was außerdem sehr haltbar und günstig/bzw kostenlos ist.

 

Getrocknete Kräuter

Kann man selber machen! Warum nicht einfach mal im Sommer bei einem schönen Spaziergang Kräuter sammeln oder sogar im Garten selbst ziehen?
Minze, Löwenzahn, Brennessel, Basilikum, Dill, Breitwegerich, Kamille, Spitzwegerich, Wiesensalbei, …

Zubereitung: Die Trockenzeit der Kräuter dauert ca. 4-5 Tage, wenn sie an einem schattigen, trockenen, gut belüftetem Raum in kleinen Sträußen aufgehängt werden. Bitte mehrere kleine Sträuße machen -> trocknet dann besser.

Und kostet nichts ;)

 

Kleine Obst- und Gemüseberge

Zutaten: Obstberge können aus Apfel, Banane, Birne, Ananas, Erdbeere, Feige, Kiwi, Pfirsich, Mango, …oder einer Mischung dieser Zutaten zubereitet werden.

Zutaten für Obst- und GemüsebergeGemüseberge kann man aus Paprika, Fenchel, Roter Beete, Gurke, Spargel, Stangensellerie, Pastinake, Knollensellerie, Endivien, Karotte oder einer Mischung zubereiten.
Bei beiden Formen wird das Obst/Gemüse klein geschnitten und vermixt. Dann aus dem „Teig“ kleine Kugeln, Stangen oder ähnliches Formen und bei 200 ° ca 60 min backen. Um die Leckerei zu verfeinern können Sonnenblumenkerne (bitte geringe Mengen-dickmacher!!!) , Kräuter, etwas Honig oder Haferflocken zugegeben und mit vermischt werden. Haltbarkeit 3-5 Tage

Bitte bedenken Sie dabei, dass für einen Nager ein Leckerli soviel ist, wie für uns eine ganze Pralinenpackung!

 


 

Katzenleckerli

Lecker Eskimoschmaus

Wie wäre es mit gedörrten Fleisch für den verwöhnten Katzengaumen?
Hierbei schneiden sie mageres z.B. Rindfleisch in 5 x 5 mm große Würfel und legen es anschließend in den kalten Backofen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Nun garen Sie dieses bei 150 ° für ca. 45 Minuten.
Nach dem Ablauf der 45 Minuten weitere 90 Stunden im Backofen bei 100 ° und spaltbreit geöffneter Ofentür weiter trocknen. Nun über Nacht bei Raumtemperatur weiter trocknen lassen und dann luftdicht verschließen. Die Leckerein sollten so verpackt ein Jahr haltbar sein.

 

Feine Thunfisch-Häppchen

Zubereitung: Heizen Sie den Backofen auf 180 ° vor. Mischen Sie nun alle Zutaten und verkneten Sie zu einem Teig. Mehlen Sie nun mit etwas Weizenvollkornmehl Ihre Arbeitsfläche ein und rollen den Teig auf eine dicke von ca. 6mm aus.

Stechen Sie nun mit einem kleinen Förmchen Häppchen aus und legen diese auf ein gefettetes Backblech. Die Häppchen 15-20 Minuten backen und dann auf einem Rost abkühlen lassen. (Am besten über Nacht.)

Die Thunfisch-Häppchen am nächsten Tag in eine Keksdose tun und dort lagern.

 

Eine frohe Vorweihnachtszeit und gutes Gelingen beim Nach-backen wünscht Ihre Tierarztpraxis Naumann!