Mikroskopie

Onkologie und Zytologie

Mikroskopische Untersuchung einer entnommenen GewebeprobeIn den letzten Jahren haben sich die Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten in der Krebsdiagnostik nicht nur in der Human- sondern auch in der Veterinärmedizin rasant entwickelt. Das führt zum einen dazu, dass Krebserkrankungen heute wesentlich früher erkannt und zum anderen, dass die Tiere wesentlich besser behandelt werden können.

Grundlage der Krebs-Therapie bildet immer die möglichst genaue Diagnose. Dazu nutzen wir Ultraschall- als auch Röntgendiagnostik. In manchen Fällen ist aber auch eine Biopsie oder Feinnadelaspiration (Zellen werden mit einer sehr dünnen Kanüle gewonnen) notwendig. Anschließend werden die Proben einer histologischen oder zytologischen Untersuchung unterzogen.

 

Parasitologie

Die tiermedizinische Parasitologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie parasitärer Erkrankungen. Neben Flöhen, Milben und Würmern können dies auch einzellige Kleinstlebewesen, sogenannte Protozoen sein.
Mit Hilfe der Mikroskopie können diese aufgespürt und sichtbar gemacht werden.