Gefährliche Impfmüdigkeit in der Tierarztpraxis

Hund und KatzeNach Angaben des bpt sind nur etwa die Hälfte aller Hunde und nur ein Drittel aller Katzen in Deutschland regelmässig geimpft.

Mindestens 70% aller Tiere müssten allerdings geimpft sein, um einen wirksamen Schutz vor der seuchenhaften Verbreitung von Krankheiten zu haben!

Grade in der Nähe zu Osteuropäischen Ländern, wie Polen sollte regelmäßiger geimpft werden!

Häufig werden ungeimpfte Tiere über die Grenze gebracht und bringen schlimme Krankheiten mit.

Angesteckt werden können unsere ungeimpften Tiere über Urin/Kot, gegenseitiges belecken, trinken aus Regenpfützen (Erreger sind im Erdboden teilweise sehr lange überlebensfähig!!!), Bisse etc. .

Krankheiten wie die Leptospirose beim Hund sind Zoonosen, d.h. für den Menschen ansteckend und teilweise tödlich (akutes Nierenversagen!!!).

Wichtige Impfungen der Katze:

Hund, Bild © sxc.huWichtige Impfungen für den Hund:

Wichtige Impfungen beim Frettchen:

Wichtige Impfungen beim Kaninchen:

Wichtige Impfungen beim Pferd:

Kaninchen, Bild © sxc.huTierärzte und Arzneimittelindustrie werden immer häufiger der Tat bezichtigt, nur schnell und einfach Geld für eine Impfung abkassieren zu wollen!

Dabei ist es für den Tierarzt doch viel gewinnbringender eine schlimme Infektionskrankheit in mehreren Sitzungen intensiv zu behandeln.

Da uns aber das Wohl ihres Lieblings am Herzen liegt, weisen wir gern immer wieder darauf hin regelmäßig zu impfen und das Geld damit SINNVOLL zu investieren!

Gern beraten wir Sie in unserer Tierarztpraxis zum individuellen Impfplan für Ihren Liebling! Vereinbaren Sie einfach einen Termin per Telefon.